Ist das möglich? Mit Entschlossenheit - JA!

Unter den zahlreichen Geräten, die für vibroakustische Messungen verwendet werden, nehmen Auswuchtgeräte zu Recht einen besonderen Platz ein. Das liegt vor allem daran, dass diese Geräteklasse nicht nur messtechnische Funktionen erfüllt, sondern auch eine technologische Aufgabe hat. Im Wesentlichen handelt es sich um technologische Geräte, die zur Verringerung der Unwucht von Drehmechanismen eingesetzt werden.

Daher bietet sie eine hohe wirtschaftliche Effizienz und ermöglicht eine erhebliche Qualitätsverbesserung der Produkte bei relativ geringen Investitionen in Auswuchtanlagen. Dies gilt insbesondere für Branchen, in denen eine große Anzahl von Rotationsmaschinen betrieben oder hergestellt wird (z. B. Mühlenbetriebe, Fabriken, die Ventilatoren herstellen, usw.).

In solchen Unternehmen beträgt die Amortisationszeit für mäßig teure Auswuchtanlagen, die zwischen 2500 und 10000 Euro liegen, in der Regel nicht mehr als 6-7 Monate.

Es gibt jedoch viele kleine und mittlere Unternehmen, die an der Auswuchtung ihrer eigenen Produkte interessiert sind und für die selbst diese relativ geringen Kosten eine Belastung darstellen. Zu diesen Unternehmen gehören Autoreparaturwerkstätten, Reparatur- und Serviceeinrichtungen für Elektromotoren, Reparaturwerkstätten für Pumpen und Ventilatoren usw. Für sie ist die Anschaffung von Auswuchtgeräten zu aktuellen Marktpreisen oft schwierig, wenn nicht gar unmöglich.

Tabelle 1 enthält Informationen über einige der bekanntesten Auswuchtgeräte für rotierende Geräte, die derzeit auf dem Markt sind. Wie aus der Tabelle hervorgeht, können die Preise für diese Geräte je nach Hersteller und Funktionsumfang zwischen 2500 und 25000 Euro liegen.

InstrumentPreis
Auswuchtmaschine VT-900$2,465.00
FMB-100 Dynamischer Balancer von FECON$2,750
Beacon LC-830A Tragbare dynamische Auswuchtmaschine zur Schwingungsanalyse vor Ort$2,800.00
Adash A4300 VA3 Pro Ex-Schwingungsanalysator$4,270.00
FMB-200 Dynamischer Balancer von FECON$4,950
ACEPOM322 Schwingungsanalysator und dynamischer Feldauswuchter$4,500.00
Adash A4500 VA5 Pro Schwingungsanalysator - Wärmebildtechnik - Ultraschall$6,200.00
Schwingungsanalysator AX-F CMXA 80-F-K-SL von Acepom$6,500.00
HG904 Heißer Verkauf Doppelkanäle Tragbarer Schwingungsanalysator Dynamisches Auswuchtgerät Prüfmaschine$7,150.00
Feldauswuchtmaschine$8.500,00 - $12.000,00 pro Stück
Instrument zum Auswuchten des dynamischen Nullfelds und zur Schwingungsanalyse$8.500,00 - $12.000,00 pro Stück
N330 Dynamischer Auswuchter und Zweikanal-Vibrometer€8,970.00
N600 Dynamischer Auswuchter und Vibrometer€12,480.00
Fluke 810 Schwingungsmessgerät$13,625.99
Microlog Analyzer CMXA80-F-K-SL-ND Schwingungsanalysator von SKF$14.178,00 - $15.000,00
SKF Microlog Analyzer CMXA 75-A-K-SL Standardkonfiguration$10.000,00 - $25.000,00
SKF Microlog CMXA 75 GX-F Datensammler FFT-Schwingungsanalysator$34,788.00
VIBXPERT II von Prüftechnik$21,645 - $52,230

Tabelle 1. Die Preise stammen aus öffentlichen Quellen: Websites der Hersteller, ebay, alibaba.com usw.

Im Zeitalter der rasanten Entwicklung der modernen Elektronik mögen diese Preise auf den ersten Blick übertrieben hoch erscheinen. Mehrere objektive Faktoren schränken jedoch die Möglichkeit ein, die Kosten von Auswuchtgeräten und Vibrometern zu minimieren.

Erstens ist die Nachfrage nach Auswuchtmaschinen nicht mit der Produktion von Computern, Mobiltelefonen oder Fernsehgeräten vergleichbar. Sie werden in der Regel in kleinen und mittleren Serien hergestellt, was sich natürlich auf ihre Kosten auswirkt.

Zweitens wird der Preis dieses Geräts maßgeblich von den Kosten für mindestens zwei Vibrationssensoren beeinflusst, die in seiner Zusammensetzung enthalten und recht teuer sind. So liegen die Kosten für die bekannten Sensoren im Durchschnitt zwischen 300 und 900 Euro pro Stück.

Drittens werden erhebliche Ausgaben für die Entwicklung spezieller Software für Auswuchtgeräte getätigt, was angesichts der relativ geringen Produktionsmengen ebenfalls zu einem Anstieg der Kosten beiträgt.

Es gibt jedoch Reserven, um die Kosten für Auswuchtgeräte zu senken, und wir haben versucht, sie bei der Entwicklung unseres neuen Geräts mit der Bezeichnung "Balanset-1A" zu nutzen.

Wir haben diese Leitlinien befolgt:

  • Versuchen Sie, ein Konstruktionsschema des Geräts zu verwirklichen, bei dem möglichst viele serienmäßig hergestellte Komponenten anderer Hersteller verwendet werden.
  • Sondierung der Möglichkeit, billigere Vibrationssensoren zu verwenden, um die Kosten für unsere Ausrüstung zu senken.
  • Maximale Nutzung der Algorithmen für das Management von Auswuchtinstrumenten, die von unseren Spezialisten in den letzten 20 Jahren entwickelt und in früheren Konstruktionen erfolgreich eingesetzt wurden.

Als Ergebnis der Umsetzung der oben genannten Prinzipien wurde das Auswuchtset "Balanset-1A" entwickelt, das aus den folgenden Haupteinheiten besteht:

  • Ein Mikroprozessor-Messgerät mit einem USB-Ausgang zum Anschluss an einen Computer.
  • Ein tragbarer Computer, der mit spezieller Software für die Lösung von Auswuchtaufgaben ausgestattet ist.
  • Zwei relativ preiswerte Schwingungssensoren.
  • Ein Laser-Phasenwinkelsensor.
Tragbare Auswuchtmaschine, Schwingungsanalysator

Die Messeinheit des Geräts wurde auf der Grundlage der serienmäßig hergestellten Atmel SAM3X8E ARM Cortex-M3 CPU entwickelt. Die Messeinheit ist über einen USB-Kanal mit einem Computer (in der Regel ein Netbook oder Laptop) verbunden, über den der Auswuchtprozess gesteuert und die Mess- und Berechnungsergebnisse angezeigt werden.

Die Umsetzung dieser Struktur des Auswuchtgeräts, die auf der Verwendung serienmäßig hergestellter Komponenten beruht, ermöglichte es uns, die Entwicklungs- und Herstellungskosten für den Hardwareteil erheblich zu senken.

Ein ebenso wichtiges Element zur Senkung der Kosten unseres Produkts war die Verwendung von kapazitiven Beschleunigungsmessern als Schwingungssensoren, die derzeit von verschiedenen Herstellern in Massenproduktion hergestellt werden und kostengünstig sind.

Außerdem wurden, wie bereits erwähnt, bei der Softwareentwicklung für das neue Auswuchtgerät in großem Umfang Algorithmen verwendet, die von unseren Spezialisten in den letzten 20 Jahren entwickelt wurden. Dies reduzierte den Arbeitsaufwand für die Softwareentwicklung und Fehlersuche erheblich und wirkte sich positiv auf die Kosten des Geräts aus.

Das umfassende Ergebnis unserer Arbeit ist, dass die Kosten für das von uns vorgeschlagene Auswuchtset (ohne Computer) mit allem notwendigen Zubehör (einschließlich Magneten zur Befestigung von Schwingungssensoren, einem Magnetständer für den Phasenwinkelsensor, einem Flash-Laufwerk mit Software und einem Transportkoffer) derzeit 2000 Euro nicht überschreiten (1500 für das Balanset-oem-Set).

Zusammenfassend können wir feststellen, dass das von uns vorgeschlagene "Balanset"-Auswuchtset oft deutlich billiger ist als die verfügbaren Geräte mit ähnlichem Zweck (siehe Tabelle 1). In der Praxis ist sein Preis oft vergleichbar mit den Kosten der derzeit auf dem Markt erhältlichen Vibrometer.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter
de_DEGerman